Achtsamkeitstherapeut(in)
Achtsamkeitstrainer(in)

Kursname:Achtsamkeitstherapeut(in) / Achtsamkeitstrainer(in)
Dauer:1 Intensivwoche
Termine:Nr. 1294-BS8: 30. 07. 2018 bis 05. 08. 2018
Gebühr:EUR 1400,- (USt.-befreit, Ratenzahlung möglich, für die berufliche Weiterbildung steuerlich absetzbar)
Ort(e):IEK Braunschweig Ausbildungszentrum I, Hamburgerstr. 273 A2, 38114 Braunschweig
Zertifikat:Der erfolgreiche Abschluss wird mit einem Zertifikat des IEK bescheinigt. Die erworbene Qualifikation kann grundsätzlich bundesweit namentlich geführt und z.B. in selbstständiger Arbeit, eigener Praxis oder im Angestelltenverhältnis beruflich ausgeübt werden. Die mit dieser Ausbildung erworbene Zusatzqualifikation Autogenes Training entspricht inhaltlich den qualitativen Anforderungen der Krankenkassen bzw. der Kassenärztlichen Vereinigung. Somit werden die absolvierten Unterrichtseinheiten unter der Maßgabe einer Einzelprüfung bei bestehender Grundqualifikation von den Krankenkassen hinsichtlich des § 20 SGB V (Primärprävention) bzw. von der Kassenärztlichen Vereinigung hinsichtlich des einheitlichen Bewertungsmaßstabes im Bereich übender und suggestiver Techniken als spezifische Qualifikation grundsätzlich anerkannt.
Voraussetzungen:Offenheit, Einfühlungsvermögen, Freude am Umgang mit Menschen, Fähigkeit zur Selbstreflexion, Bereitschaft zur Entwicklung eines positiven Selbstbildes
Sonstiges:Bitte Decke, warme Socken, evtl. Kissen mitbringen.
Kursbeschreibung als PDF:

Hintergrund

Der moderne Mensch ist tagtäglich einem Überfluss an Reizen, Informationen und Erwartungen ausgesetzt. Unachtsamkeit ist eine beinahe unausweichliche Entwicklung, in gewissem Sinne sogar eine Überlebensstrategie. Es bleibt gleichsam das tiefe und natürliche Bedürfnis jedes Menschen, bewusst in Achtsamkeit verweilen zu können.

Das Umschalten zwischen der Abgrenzung vor den unüberschaubaren Eindrücken des modernen Lebens auf ein gezieltes Leben in Achtsamkeit ist erlernbar.

Ohne die Bewusstwerdung der Unachtsamkeit als Überlebensstrategie schleicht sich die selektive Wahrnehmung (der „Schutzfilter“), der vor der eigenen Umwelt installiert wurde, auch in das Innenleben, wird statisch und ist nicht mehr regulierbar.

Ziel

Die Teilnehmenden erwerben die Qualifikation zur Anleitung von Techniken zur Steigerung von Achtsamkeit und Strategien, die Automatismen der Unterdrückung von Wahrnehmungen auflösen. Die Teilnehmenden erlernen gleichsam therapeutische Interventionen zur Stärkung der Akzeptanz, Bewusstwerdung und Auflösung von Automatismen und Gewohnheiten.

 

Aus dem Inhalt

  • Achtsamkeit im zwischenmenschlichen Austausch: Übungen der gewaltfreien Kommunikation
  • Selbsterfahrung verschiedener Techniken zur Steigerung von Achtsamkeit: Partnerübungen, Übungen mit der Gruppe
  • Achtsamkeitsübungen aus westlicher (Anthroposophie) und östlicher (Buddhismus) Tradition
  • Vertiefung: Pranayama-Atmung, Yoga Nidra, Übungswege Rudolf Steiners
  • Achtsamkeit und Körperarbeit: auf den Körper hören, Ursprünge der Verdrängung der Körperwahrnehmung
  •  Vertiefung Körper-Achtsamkeit: östliche Übungswege (Tai Chi) und westliche Übungswege (Eurythmie)
  • Achtsamkeit der Gedanken: bewusstes Nicht-Bewerten, Einführung ins Sahaja-Yoga
  • Achtsamkeit der Gefühle: die Strategie der Beobachterposition
  • Die Anwendung in der Praxis: therapeutische Techniken und der Einsatz von Ritualen im Achtsamkeits-Training
  • Der Ursprung der Unachtsamkeit: Abgrenzung, die sich als Schutzmechanismus verselbstständigt hat
  • Achtsamkeit der Werte: Ehrlichkeit, Selbsterkenntnis, Selbsterfahrung
  • Achtsamkeit im Selbstausdruck: Stimme, Gestik, Mimik
  • Achtsamkeit der  Sinne: Schmecken, Tasten, Riechen, Hören, Sehen
  • Das Wechselspiel zwischen innerer und äußerer Achtsamkeit
  • Achtsamkeit als Strategie, kontinuierlich wiederkehrende Probleme aufzulösen
  • Achtsames Zuhören
  • Achtsamkeit in der Ernährung, Achtsamkeit der Vitalität
  • Achtsamkeit in der Gestaltung des persönlichen Lebensraumes und Umfelds
  • Praktische Übungen für den Alltag
  • Die Achtsamkeit im Äußerlichen, z.B. das Tragen weißer Kleidung als Achtsamkeitsübung
  • Was geschieht, wenn ich achtsam bin?
  • Eine Bestandsaufnahme: Ist Aufmerksamkeit grundsätzlich Achtsamkeit? Warum auch Abschalten Achtsamkeit bedeuten kann.
  • Die Bedeutung eines Tagebuchss im Achtsamkeitstraining
  • Entspannungs- und Meditationstechniken
  • Autogenes Training Seminarleiterschein (32 UE)
  • Bewusstseinstraining, bewusstseinserweiternde Übungen
  • Transzendenz und Transformation
  • Die Entscheidung zur Achtsamkeit und die Erlaubnis, unachtsam zu sein
  • Das Überwinden von ungewollten Angewohnheiten durch Achtsamkeitstraining
  • Wirkungsfeld eines Achtsamkeitstherapeuten und Achtsamkeitstrainers
  • Krankenkassen, Rechtliches zum Therapeutenberuf
  • Supervision und Coaching

 

Aus dem Methodenteil

In dieser Ausbildung zum Achtsamkeitstherapeuten/Achtsamkeitscoach wird durch Selbsterfahrung, Partnerübungen, Gruppenarbeit und Vortrag das Bewusstsein für die eigene Achtsamkeit gestärkt und gleichzeitig eine Wissensbasis vermittelt, wie wir anderen auf konkrete und praktische Weise zu mehr Achtsamkeit verhelfen können. Die Teilnehmer(innen) erfahren und erlernen verschiedene Strategien und Techniken zur Stärkung und Vermittlung von Achtsamkeit. Die Erfahrungen werden in der Gruppe besprochen und reflektiert. Die Ausbildung endet mit der Durchführung einer von den Teilnehmer(inne)n entwickelten Achtsamkeitssitzung.

So melden Sie sich für eine unserer Ausbildungen an:

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine unserer Ausbildungen anmelden möchten! Bitte gehen Sie wie nachfolgend beschrieben vor:

Im Formular unten wählen Sie den gewünschten Termin, geben Ihre persönlichen Daten und ggf. Bemerkungen ein und klicken dann auf „weiter zum nächsten Schritt“.

Im nächsten Schritt können Sie Ihre Eingaben noch einmal überprüfen, bevor Sie die Anmeldung durch Klick auf den Button „Zahlungspflichtig anmelden“ absenden. Hier haben Sie außerdem die Möglichkeit, einen Schritt zurück zu gehen, um jede Ihrer Eingaben über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen zu korrigieren. Der Anmeldevorgang ist nach Betätigung des Buttons „zahlungspflichtig anmelden“ abgeschlossen. Eine Korrektur von Eingabefehlern ist ab dem Zeitpunkt der Betätigung dieses Buttons nicht mehr möglich. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine verbindliche Anmeldebestätigung (Vertragsschluss).

Achtsamkeitstherapeut(in) / Achtsamkeitstrainer(in)

IEK Braunschweig Ausbildungszentrum I, Hamburgerstr. 273 A2, 38114 Braunschweig

EUR 1400,- (USt.-befreit, befreit, Ratenzahlung möglich, für die berufliche Weiterbildung steuerlich absetzbar)



Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Adresse (Pflichtfeld)

Ratenzahlung gewünscht:


Mein Ratenzahlungswunsch lautet:

Abweichende Rechnungsadresse:


Firma:

Name/Ansprechpartner:

Adresse:

Bemerkungen